Kursnavigation

PDF

 

Neben Bildern unterstützt Claro auch PDF-Dateien. Mit anderen Worten: Claro kann Bilder aus PDF-Dateien extrahieren und bearbeiten – anschließend werden diese zurück in das PDF-File geschrieben.

Da PDF-Dateien oft sehr kleine Bilder enthalten (z.B. Linien oder Striche) können Sie eine Mindestgröße in Pixel angeben, die ein Bild mindestens erreichen muss, bevor Claro dieses Bild bearbeitet. Darüber hinaus können Sie bestimmen, dass in PDF eingebettete CMYK- bzw. Graustufenbilder nicht von Claro bearbeitet werden sollen.

Bilder, die bestimmte XMP-Einträge enthalten können von der Claro-Bearbeitung ausgenommen werden. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn einige in den PDFs enthaltene Bilder bereits vor der Erstellung der PDF-Datei von Claro optimiert wurden. Eine doppelte Bearbeitung ist meist nicht erwünscht und auch nicht sinnvoll, daher kann man diese Option nutzen, um dies zu vermeiden. Eine detaillierte Beschreibung der verschiedenen Optionen finden Sie im Anhang 13.

Auch Bilder, die wenige Farben enthalten, sollten nicht bearbeitet werden. Es handelt sich dabei häufig um Farbflächen, die keiner Bildoptimierung bedürfen. Claro kann solche eingebetteten Bilder in PDF-Dateien eigenständig erkennen. Wenn die entsprechende Option aktiviert ist, werden diese Bilder von der Bildoptimierung ausgenommen.

Zusätzlich können Sie festlegen, dass Bilder aus PDF-Dokumenten, die sich in einem DeviceN-Farbraum befinden, von Claro extrahiert und bearbeitet werden sollen. Bilder in einem solchen Farbraum können Sonderfarben und andere Besonderheiten enthalten, die durch eine Claro-Bearbeitung und Konvertierung verloren gehen könnten. Daher sollte diese Option mit Bedacht gewählt werden.
Dieser (englische) Artikel unserer Kollegen von Helios gibt Ihnen weitere Informationen zu DeviceN.

Bildbearbeitungskanal_PDF2

 

Mit den unteren drei Optionen können Sie die Kompression der in PDF eingebetteten Bilder bestimmen. Wählen Sie zunächst das gewünschte Kompressionsverfahren aus. Zur Auswahl stehen Ihnen JPEG oder ZIP. Wenn ein Bild bereits mit einem nicht verlustfreien Verfahren komprimiert war, können Sie für diese ein abweichendes Kompressionsverfahren wählen. In der Zeile JPEG-Qualität können Sie die Intensität der Kompression bestimmen. Je höher der Wert, desto niedriger die Kompression und desto höher die Qualität.

Bildbearbeitungskanal_PDF3

 

Die Aktivierung der Option Original-PDF aktualisieren bedeutet, dass das bearbeitete Bild unter Aktualisierung der Indextabelle in das Original-PDF eingefügt. Die Originalbilder verbleiben dabei in der Datei (dies war die Voreinstellung in frühen Claro-Versionen). Bei Abwahl der Option wird eine neue PDF-Datei geschrieben – ohne die Originalbilder beizubehalten.

Sie können Claro auch dazu verwenden die (Original-)Bilder aus PDF-Dateien zu extrahieren und Sie (als separate Bilddateien) an einem anderen Ort zu sichern. Dabei können Sie optional eine Claro-Optimierung des PDFs ganz unterdrücken. So erhalten Sie lediglich die extrahierten Bilder in dem angegebenen Verzeichnis.

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: