Kursnavigation

Verbindung

Status
Beim ersten Aufruf des JobClient weiß dieser natürlich noch nichts von dem Claro-Server, mit dem er zusammen arbeiten soll. Geben Sie also zunächst die unten beschriebenen Informationen an und klicken Sie auf Verbinden. Dies müssen Sie nur einmalig erledigen – in Zukunft merkt sich der JobClient die Einstellungen
 
Hostname
Der Name des Rechners, auf dem Claro Premedia läuft. Der Eintrag ‚localhost‘ funktioniert hier nicht – geben Sie immer den korrekten Rechnernamen an.
 
Portnummer
Der http-Port auf den Claro Premedia eingerichtet ist. Dies ist in der Voreinstellung 8080.
Hinweis: Ab Version 12 ändert sich die default-Einstellung auf 8443 – es ist aber problemlos möglich, weiterhin den bisherigen Port zu verwenden (wobei natürlich in Claro und im JobClient derselbe Port angegeben sein mus!).
 
Timeout (sec.)
Die Zeit, die dem Claro-Server für eine Antwort bleibt, bevor ein Timeout-Fehler gemeldet wird. Die Voreinstellung sollte belassen werden.
 
Username
Sobald die Claro-Administration mittels eines Anwenders/Passwortes geschützt ist, muss auch im JobClient (ebenso wie im Inspector) ein Account angegeben werden. Als Berechtigung zur Nutzung des JobClients reicht es aus, wenn der Zugang in der Kategorie “Konfiguration verwalten” das Recht “Ansicht” erhält.
Tragen Sie dann in diesem Feld den Namen des Zuganges ein.
 
Kennwort
Hier das Passwort des Zuganges eintragen.
 
Verbinden
Bei der ersten Inbetriebnahme hat der Client noch keine Verbindung zum Claro-Server aufgebaut. Nachdem Sie die obigen Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie diesen Button. Nach kurzer Zeit sollte sich der Status (oben) von nicht verbunden auf verbunden ändern. Sie können nun mit der Konfiguration fortfahren.
Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: