Kursnavigation

Setup

Passwortschutz

Seit Claro Version 12 kann die Verwendung des Inspectors über eine erforderliche Anmeldung vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden.

D.h.: sobald das Claro-UI über eingerichtete Anwender in der Nutzerverwaltung geschützt ist, wird auch im Inspector die Angabe eines Users und Passwortes notwendig.

Daher bietet es sich an, einen (oder mehrere) separate Inspector-User in der Claro-Administration anzulegen. Für die Arbeit mit dem Inspector genügt es, wenn diese Anwender das Recht “Ansicht” im Bereich “Konfiguration verwalten”erhalten.



Inspector-Setup

Inspector_Setup

 

Im oberen Fensterbereich sehen Sie die Claro-Bearbeitungs-Kanäle. Hier können sie auswählen, welche der Kanäle vom jeweiligen Arbeitsplatz aus überwacht werden sollen. Die Routing- und DeviceLink-Kanäle werden hier nicht dargestellt, da diese keine Bilder an den Inspector aussteuern können.

Die Option ‚Klang abspielen’ bietet die Möglichkeit einen System-Sound beim Einlaufen eines neuen Bildes abzuspielen

Die Option ‚Immer im Vordergrund’ behält das Inspector-Fenster immer im Vordergrund des Desktops, auch wenn ein anderes Fenster aktiviert ist

Die Option ‚Zeige Vorschau…’ zeigt Thumbnails in der Queue-Darstellung an

Bei Aktivierung der Option ‚Öffne nur bearbeitetes Bild’ wird nur das von Claro bearbeitete Bild – und nicht das Originalbild – in Photoshop® geöffnet.

Durch Aktivieren der Option ‘speichern & zurücksenden’ anzeigen erhalten Sie im Inspector- und Queue-Fenster die Möglichkeit, bereits geöffnete und bearbeitete Bilder in die Inspector-Queue zurück zu speichern. Der aktuelle Bearbeitungsstand wird dabei gesichert. So können Sie die Bearbeitung dieser Bilder später fortsetzen ohne die bisherigen Bearbeitungsschritte zu verlieren.

Die Aktivierung des Punktes ‚Bilder nebeneinander’ öffnet die beiden Claro-Bilder in Photoshop® nebeneinander

Die Option ‚Ausschnitt Hilfslinien anzeigen’ hat nur einen Effekt, wenn Claro über XML-Daten Informationen über den Beschnitt des Bildes erhält und dann einen sog. ‚Softcrop’ vornimmt. In diesem Fall wird das Bild nicht hart beschnitten, sondern die Ausschnitt-Information wird für die Analyse des Bildes verwendet, dann aber wird das gesamte Bild bearbeitet. In diesem Fall ist es sehr hilfreich für die visuelle Kontrolle, wenn der zu veröffentliche Ausschnitt über die Photoshop®-Hilfslinien angezeigt wird.

Sprache wählen’: der Inspector steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Niederländisch zur Verfügung. Normalerweise wird die Sprache des Betriebssystems voreingestellt. Wenn Sie eine davon abweichende Sprache einrichten möchten so können Sie diese unter diesem Punkt auswählen.

Zoom-Prozentsatz wählen’: hier können Sie auswählen in welcher Skalierung die Bilder in Photoshop® geöffnet werden sollen.

In der Zeile ‚Photoshop® Version wählen’ können Sie Ihre Photoshop®-Version auswählen, wenn auf Ihrem Arbeitsplatz mehrere Photoshop®-Versionen installiert sind.

Auf die Punkte ‚Konfigurationen…’, ‘System‘ und ‚Metadaten…’ gehen wir im Folgenden ein.

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: