Kursnavigation

Konfiguration

“Kanal wählen”
Nachdem eine Verbindung zum Claro-Server hergestellt wurde, können Sie hier eine Liste mit allen Claro-Kanälen sehen, in denen die Verfügbarkeit für den JobClient definiert wurde (siehe Handbuch Claro Premedia). Wählen sie den Kanal aus, über den sie Ihre Indesign®-Bilder bearbeiten lassen möchten.
 
“Sprache wählen”
Hier habe Sie die Auswahl zwischen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch und Niederländisch. Eine Änderung wird erst nach einem Neustart von Indesign® wirksam.
 
“Beschnitt anwenden”
Wenn ein Bild in Indesign® so platziert wurde, dass nur ein Teil des Bildes sichtbar ist, kann Claro das Bild bei der Bearbeitung beschneiden. Dadurch reduziert sich die Dateigröße und die Bearbeitung findet nur für den sichtbaren Bereich statt, was eine höhere Qualität gewährleistet. Wenn diese Option aktiviert wurde, können Sie zwischen Hardcrop anwenden und Softcrop zur Bildanalyse nutzen wählen.

Hardcrop führt dabei tatsächlich den Beschnitt anhand des Indesign®-Rahmens aus und verwirft so den nicht sichtbaren Teil des Bildes. Dies führt zu einer teils deutlichen Reduktion der Dateigröße. Es ist aber nachträglich (nahezu) nicht mehr möglich, einen anderen Ausschnitt zu wählen.

Softcrop führt den Beschnitt nicht wirklich aus, sondern nutzt für die Bildoptimierung eine Analyse nur des Bildbereiches, der innerhalb des Bildrahmens liegt. Das Bild wird also nur in Hinblick auf den gewählten Ausschnitt bearbeitet – aber dennoch wird das gesamte Bild bearbeitet. Sie erhalten auch das gesamte Bild nach der Bearbeitung zurück und können ggfs. noch kleinere Korrekturen am Beschnitt vornehmen.

“Präfix und Suffix”
Sie können den Original- oder/und den bearbeiteten Bildern nach der Claro-Verarbeitung Namenszusätze mitgeben. Diese bestimmen Sie in diesem Bereich.

“Leertaste im JobClient”
Von vielen Layoutern wird die Leertaste in InDesign® zum Verschieben der Arbeitsfläche verwendet. Es ist aber auch möglich, die Leertaste im JobClient zu benutzen um nach der Bearbeitung der Bilder für die markierten Bilder in der Liste zwischen Originalbild und bearbeitetem Bild hin- und herzuschalten. Wenn Sie diese Funktion des JobClient nutzen möchten, müssten Sie hier den Haken setzen. Wenn Sie aber weiterhin die Leertaste innerhalb von InDesign® verwenden möchten, dann deaktivieren Sie diese Funktion.

“Originalbild löschen”
Sollten Sie die Originalbilder nach der Claro-Bildoptimierung nicht mehr benötigen, können Sie sie durch den JobClient löschen lassen.

“Ausgabeverzeichnis angeben”
Normalerweise werden die von Claro bearbeiteten Bilder – versehen mit einem Namenszusatz (s.o.) – ins selbe Verzeichnis geschrieben, in dem sich die Originalbilder befinden. Hier können Sie ein davon abweichendes Verzeichnis angeben.

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: