Kursnavigation

Größe

 

Claro kann die Bilder auf eine gewünschte Größe und Auflösung umrechnen. Wenn nur das Feld DPI markiert ist und eine gewünschte Auflösung eingetragen wurde, dann setzt Claro das Bild auf diese Auflösung, aber ohne die Anzahl der Pixel im Bild zu verändern. Wenn zusätzlich das Feld umrechnen aktiviert ist, wird die Anzahl der Pixel im Bild neu berechnet auf Basis der vorhandenen DPI des Bildes. Wenn Claro Bilder, die die gewünschte Auflösung bereits haben, nicht umrechnen soll, sondern nur die Bilder mit einer geringeren Auflösung, dann aktivieren Sie die Schaltfläche Nur hochrechnen. Wenn Claro Bilder, die die gewünschte Auflösung unterschreiten, nicht hochrechnen (interpolieren) soll, sondern nur die Bilder mit einer höheren Auflösung, dann aktivieren Sie die Schaltfläche Nur runterrechnen. In den beiden letztgenannten Fällen würde Claro die Bilder, die von der Umrechnung ausgenommen werden, gar nicht verändern. In manchen Fällen ist es aber gewünscht, dass auch die größeren (bzw. kleineren) Bilder dennoch die gewünschte Auflösung erhalten. In diesem Fall aktivieren Sie die Option DPI immer setzen. So wird bei den nicht umgerechneten Bildern die Auflösung gesetzt, aber ohne ein Resampling vorzunehmen.
Diese Optionen lassen sich mit einer der weiteren Größen-Optionen kombinieren und dadurch eine feste Breite oder Höhe in mm erzeugen.

Mit der Option Änderung der Orientierung… können Sie bestimmen, dass die Ausrichtung der Bilder entsprechend der Informationen im Exif-Header korrigiert wird. Dies ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn Sie sicher gehen können, dass die Exif-Informationen auch tatsächlich korrekt sind: Einige Bildbearbeitungs-Programme aktualisieren die Exif-Informationen, wenn ein Bild manuell gedreht wird, manche Programme tun dies aber nicht. In einem solchen Fall würde ein Bild durch nochmaliges Drehen eine falsche Ausrichtung erhalten.

Die Optionen maximale Bild-Größe… vermeiden mögliche Probleme, die auftreten könnten, wenn z.B. ein Bild keinen definierten DPI-Wert enthält und bei einer Skalierung extrem groß werden könnte. Der voreingestellte Wert von 50 (Megapixel) kann je nach Größe des verfügbaren Arbeitsspeichers und nach dem Claro zugewiesenen Speicher an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Häufig ist es sinnvoll, einen niedrigeren Wert (z.B. 15) zu verwenden, auch um Probleme mit zu großen Dateien in den Folgesystemen zu vermeiden. In manchen Fällen muss aber der Wert nach oben korrigiert werden, damit auch alle Bilder bearbeitet werden können. Zusätzlich bzw. alternativ können sie auch einen maximalen Wert für die MegaByte-Größe der eingehenden Bilder definieren.

 

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: