Kursnavigation

Die Konfigurationsdatei

Jede Inspector-Installation auf einem Photoshop®-Arbeitsplatz verwendet eine eigene Konfigurationsdatei im Installationsverzeichnis mit dem Namen ProcessStarter.ini. Dort sind die Start-Parameter für das Programm hinterlegt. Ein Beispiel könnte folgendermaßen aussehen:


-appFolder:C:ProgrammeElpical Inspector
#-debug
-application:com.elpical.jclaro.pshopinspector.client.Inspector
-url:http://claroserver:8080/jclaro/inspector/inspector.jnlp

Der erste Parameter gibt das Verzeichnis an, in das die benötigten Programmdateien vom Claro-Server heruntergeladen werden. Dort wird auch ein Verzeichnis log erstellt, in dem sich das Logfile des Inspectors befindet. Default wird der Ordner Elpical Inspector im User-Home-Verzeichnis angegeben.

Die Option -debug bestimmt, ob im Logfile erweiterte Informationen protokolliert werden sollen. Wenn das gewünscht ist, muss das #-Zeichen am Beginn der Zeile entfernt werden.

Die dritte Zeile sollte nicht vom Anwender geändert werden.

Die vierte Zeile gibt die URL des Claro-Servers an. Während der Installation des Inspectors tragen Sie bereits den Servernamen ein. Also sollte diese Zeile nur geändert werden, wenn hier ein Fehler passiert ist oder sich am Claro-Server etwas geändert hat.

Außerdem ist es möglich, in dieser Datei zusätzliche Parameter einzufügen, die bestimmte Probleme lösen können. Ein Beispiel dafür sind Probleme bei der Arbeit mit mehreren Bildschirmen. Hier kann es in seltenen Fällen zu einem Einfrieren des Inspectors kommen, wenn dieser auf den sekundären Monitor verschoben wird. In der Praxis haben die folgenden Parameter dieses Problem beseitigt:


-Dsun.java2d.d3d=false
-Dsun.java2d.noddraw=true

Fügen Sie diese beiden Zeilen in die genannte Datei ein und starten Sie den Inspector erneut.

Zusätzlich zu der oben beschriebenen Konfigurationsdatei auf den Arbeitsplätzen befindet sich eine allgemeine Einstellungsdatei im Claro-Installationsverzeichnis unter ‚preferences’ namens ‚inspector.ini’.
Diese hat nach der Installation folgenden Inhalt:

#If changes have been made, restart Claro for activation!

#configure whether any ‘None’ button or ‘None’ selection should disabled(=1) or not(=0)
DisableUseNoneButton=0

#configure whether the ‘Process all none’ button in the queue window should disabled(=1) or not(=0)
#precondition :DisableUseNoneButton=0
DisableProcessAllNone=0

Über diese Datei lässt sich einrichten, ob es möglich sein soll, dass ein Anwender Bilder aus dem Produktionsablauf heraus löschen darf:

Im Inspector gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten ein Bild zu löschen: entweder – wenn das Bild bereits in Photoshop® geöffnet ist – über das Inspector-Hauptfenster mit dem Button ‚Keines’, oder im Queue-Fenster über den Button ‚löschen’.

In bestimmten Situationen ist es nicht gewünscht, dass ein Anwender hier ein Bild löschen darf. Um dies zu gewährleisten, müssen die beiden Optionen DisableUseNoneButton und DisableProcessAllNone auf den Wert ‚1’ gesetzt werden.

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: