Kursnavigation

Details

Die minimale Konfiguration eines Claro Premedia Multi Server-Systems umfasst zwei Claro Produktionslizenzen, wobei weitere Lizenzen hinzugefügt werden können. Diese werden auf verschiedenen Computersystemen installiert. Durch eine identische Konfigurationsdatei auf diesen Systemen können sich die Claro-Server gegenseitig erkennen.Die Konfigurationsdatei enthält auch den Pfad zu einem Laufwerk auf einem Fileserver – nicht identisch mit einem der Claro-Produktionssysteme! Wir setzen dabei voraus, dass der Zugriff auf dieses Laufwerk garantiert ist – es sollte sich um ein Hochverfügbarkeitssystem handeln. Die Verwaltung dieses Systems ist nicht im Umfang der Claro-Software enthalten. Alle Hotfolder und die Verzeichnisse für temporäre Daten liegen auf diesem Laufwerk.

Alle Claro-Server haben dann die identischen Funktionen. Es spielt keine Rolle, mit welchem der Server man verbunden ist – dies gilt für den Inspector und für die Administration (Indesign® JobClients und Webservice-Schnittstellen werden derzeit von der Multi Server-Umgebung noch nicht unterstützt – dies ist in der Entwicklung).

Bilder, die in einem der Hotfolder abgelegt werden, werden von dem Claro-Server bearbeitet, der sie als erstes übernimmt. Ein Claro-Server kann einen solchen Job übernehmen, wenn zumindest ein ‘paralleler Bildbearbeitungsprozess’ dafür frei ist. Diese Datei ist dann für andere Claro-Server gesperrt.

Wenn ein Claro-Server ausfällt (unerreichbar für eine definierbare Zeit), werden die von diesem Server gesperrten Dateien wieder freigegeben und von einem anderen Server verarbeitet.

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: