Kursnavigation

Anhang 10: Claro Premedia und Enfocus Switch

Bereits seit einiger Zeit gibt es im Workflow-System Switch der Firma Enfocus einen Konfigurator für Claro Premedia. Bislang funktionierte eine Integration der beiden Programme nur, wenn sie beide auf demselben Rechner installiert waren. Dies hat sich mit der Version 11 von Switch geändert: nun können beide Programme auf verschiedenen Rechnern installiert sein und dennoch miteinander kommunizieren. Die folgenden Zeilen zeigen, wie es funktioniert:Voraussetzungen:

  • Claro Premedia muss zumindest einmal auf dem Switch-Server installiert gewesen sein, damit Switch den passenden Konfigurator freigibt
  • der Pfad zur Datei “ClaroPreferences.xml” (…Elpical Claro/preferences) auf dem Claro-Rechner muss freigegeben werden
  • es muss ein Verzeichnis für die “return Jobs” unter einem Netzwerkpfad von beiden Rechnern erreichbar (freigegeben) sein

Dabei hat es sich bewährt, dass alle Ein- und Ausgabeverzeichnisse (die innerhalb des Switch-Flows mit Claro Premedia zusammenhängen) auf einem freigegebenen Netzlaufwerk liegen, so dass diese von beiden Systemen aus mit demselben (!) Pfad erreichbar sind.
Z.B.:
ServerFlows
darin die Verzeichnisse:
Flow_in
Flow_out
Claro_in
Claro_out
Claro_bad
job_return

  • nun wird im Switch-Flow in den Einstellungen des Claro Premedia-Konfigurators der Pfad zu den Claro-Preferences ausgewählt (z.B. ClaroServer/Elpical Claro/preferences/ClaroPreferences.xml)
  • in der Zeile ‘Channel Name’ kann nun der gewünschte Claro-Kanal gewählt werden
  • in der Zeile ‘Folder for return jobs’ wählen Sie das zuvor erstellte Netzwerkverzeichnis aus (im obigen Beispiel: ServerFlows/job_return)
  • In der Claro-Konfiguration wählen Sie für den ausgewählten Claro-Kanal die Ein- und Ausgabeverzeichnisse (ServerFlows/Claro_in bzw. ServerFlows/Claro_out) und ggfs. das bad-Verzeichnis
  • Bitte beachten sie, dass die IO-Verzeichnisse des Claro-Kanals nicht dieselben sind, die innerhalb des Switch-Flows verwendet werden – ansonsten kann es zu Konflikten zwischen den Programmen kommen

Nun können sie bequem im Konfigurator den gewünschten Claro-Kanal wählen, der die Bilder dieses Flow bearbeiten soll. Die Konfiguration der Claro-Kanäle erfolgt weiterhin über das Claro-User-Interface.

Print Friendly, PDF & Email

ELEARNING SUCHE

Haben Sie Fragen?

ELPICAL

JOHN DE JONG

Phone +31 (0) 313 633 156
E-Mail [email protected]
Skype ELPICALJOHN
Sorry, it seems that your browser is outdated. You can quickly install an update below.
Download Here: